Betrieb

Principal (Dow)

ZE:2014/ 006726-00

Home
HRAC-Gruppe B + B
 (Nicosulfuron+ Rimsulfuron)  Nachauflaufherbizid; systemische Wirkung/ Suspensionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff dringt über die grünen Pflanzenteile zum Teil über die Wurzeln in die Pflanze ein
 Temperaturoptimum:  4 bis max. 25°C
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerfuchsschwanz; Ausfallgetreide; Borstenhirse; Flughafer; Hühnerhirse; Einj. Rispengras; Weidelgras; Ackerhundskamille; Ackersenf; Kamille-Arten; Amarant; Besenrauke; Einj. Bingelkraut; Gänsefußarten; Hederich; Acker-Hellerkraut; Hohlzahn-Arten; Hirtentäschelkraut; Hundspetersilie; Floh-Knöterich; Ampferblättriger Knöterich; ; Gemeines Kreuzkraut; Kletten-Labkraut; Ausfall-Raps; Taubnessel- Arten; Vogel-Sternmiere; Acker-Stiefmütterchen; Taubnessel-Arten; Zweizahn
 Anwendung:  Mais: 90-g/ha Komponente A+ 0,3-Liter/ha Komponente B in 200-400-Liter Wasser/ha (BBCH 12- 18)
 -
 max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  Komponente A: 42,9% Nicosulfuron+ 10,7% Rimsulfuron; Komponente B: 90% Isodecylalkoholethoxylat
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Sulfonylharnstoff; ALS-Hemmer (Acetolactat-Synthese / Eiweißbildung);
 Zulassung:  Mais
 Verträglichkeit:   Unverträgliche Maissorten (Stand: 2011): Aabsolut; Bielik; Cladio; EE 3315; Fjord; Golduval; GZ Aldera; Kluni cs; Nathan; Nescio; Prinz; Rival; SM 51.135; Tango
 Wartezeiten:  -
 Nützlinge:  -
 Wasserorganismen:  Giftig für Höhere Wasserpflanzen; schwach schädigend für relevante Nutzarthropoden
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xi (Reizend)
 Verpackung:  nur im Kombi-Pack erhältlich
 Kombi-Pack:  DuPont: Principal S- Pack = (Principal+ Successor T); Principal Extra (Principal+ Mesotrione)

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln