Betrieb

U 46 M-Fluid (Nufarm) 

ZE:2014/ 050939-00

Utox M (Spiess-Urania)

Anwendungsverbot
Home
HRAC-Gruppe O
 (MCPA)   Wuchsstoffherbizid im Nachauflauf/ Wässrige Lösung
 Wirkungsweise:  Der Wirkstoff wird von den aufgelaufenen Unkräutern aufgenommen, unkontrolliertes Wachstum, Unkräuter verhungern, da Nährstofftransport im Phloem gestört wird.
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerdistel; Ackersenf; Binsen; Ackerkratzdistel; Gänsedistel; Gänsefuß-Arten; Hahnenfuß; Hederich; Hirtentäschel; Klappertopf; Löwenzahn; Melde; Sumpfschachtelhalm; Wegerich; Wicke; Wiesen-Storchschnabel; Ackerwinde
 Anwendung:  Getreide: 1,5-Liter/ha (BBCH 13-39); Rotklee: 1,5-Liter/ha (als Untersaat mit mind. 3 Blättern); Grassamenbau: 1,5-Liter/ha (BBCH 13-39); Grünland: 2-Liter/ha (Mai bis August); Obstbau: 2,0-Liter/ha (ab 1. Standjahr/ nicht zur Zeit der Blüte); Hopfen: 1,0-Liter/ha (ab Erreichen der Gerüsthöhe)
 Max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  50% MCPA
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Auxin-Hemmer; HRAC-Gruppe O
 Zulassung:  Getreide; Wiesen; Weiden; Gräser; Kernobst; Steinobst; Rotklee (als Untersaat in Getreide); Weinrebe; gemäß §18a: Hopfen
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage; Abdrift auf andere Kulturen  (Wuchsstoffempfindlichkeit)  vermeiden
 Wartezeiten:  Gras (Heu): 28 Tage; Hopfen: 30 Tage
 Nützlinge:  -
 Wasserorganismen:  Giftig für Algen und höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste 2012

-

 NF/U 46 M-Fluid: 1-Liter Gebinde Art.-Nr.: NF-
 NF/U 46 M-Fluid: 10-Liter Gebinde Art.-Nr.: NF-

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

-

Betrieb

Agroxone (Feinchemie)

ZE:2014/Kein Verkauf!

HRAC-Gruppe O
 (MCPA)   Wuchsstoffherbizid im Nachauflauf
 Wirkungsweise:  Der Wirkstoff wird von den aufgelaufenen Unkräutern aufgenommen, unkontrolliertes Wachstum,  Unkräuter verhungern, da Nährstofftransport im Phloem gestört wird.
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerkratzdistel; Ackersenf; Binsen-Arten; Distel; Gänsefuß-Arten; Hahnenfuß; Hederich; Hirtentäschel; Klappertopf-Arten; Löwenzahn-Arten; Melde-Arten; Sumpf-Schachtelhalm; Wegerich-Arten; Wicken-Arten; Wiesen-Storchschnabel
 Anwendung:  Getreide: 1,5-Liter/ha in 400-Liter Wasser/ha (BBCH 13-39); Grünland: 2-Liter/ha (Mai bis August) in 400-Liter Wasser/ha
 Max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  50% MCPA
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Wuchsstoff
 Zulassung:  Getreide (ohne Hartweizen); Wiesen; Weiden
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage; Abdrift auf andere Kulturen  (Wuchsstoffempfindlichkeit)  vermeiden
 Wartezeiten:  Gras (Heu): 28 Tage
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)
 Verpackung:  l0-Liter-Gebinde

kein Vertrieb

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln