Betrieb

Basta (Bayer)

ZE:2015/ 043570-00

HRAC-Gruppe H
Home

 (Glufosinate- Ammonium)   Teilsystemisches Herbizid zur Unkrautbekämpfung im Wein-, Obst-, Acker- und Gartenbau und auf Nicht-Kulturland (Kulturen abschirmen)/ Wasserlösliches Konzentrat

 Wirkungsweise:  Breit wirksames. nicht selektives  Blattherbizid auf alle grünen Unkraut-/ Ungrasstadien, schnell biologisch abbaubar, langsam einsetzende Wirkung, Antrocknungszeit von etwa 6-Stunden auf trockenem Laub, teilsystemisch, volle Wirkung auch auf humosen Standorten; hemmt die Aminosäuresynthese
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):   Ackergauchheil, Ackerhellerkraut, Ackerkratzdistel, Ackersenf, Ackerspörgel, Ackervergißmeinnicht, Ackerwinde, Bingelkraut, Ehrenpreis, Flohknöterich, Franzosenkraut, Gemeiner Erdrauch, Gänsedistel, Große Brennnessel, Weißer Gänsefuß, Gundermann, Hirtentäschelkraut, Hohlzahn, Kamille, Klettenlabkraut, Kreuzkraut, Löwenzahn, Melde-Arten, Schafgarbe, Taubnessel, Vogelknöterich, Vogelmiere, Weißklee, Wegmalve, Windenknöterich, Wicken, Zaunwinde, Ackerfuchsschwanz, Borstenhirse, Fingerhirse, Flughafer, Hühnerhirse, Einj. Rispengras, Windhalm; Adlerfarn
 Anwendung:  Forst: 7,5-l/ha in 300-600-Liter Wasser/ha; Mais/ Zuckerrübe: vor der Saat 5-l/ha in 300-400-Liter Wasser/ha; Kartoffeln: vor Durchstoßen 3-l/ha in 300-400-Liter Wasser/ha; Obst-, Weinbau: 5-7,5-l/ha in 300-600-Liter Wasser/ha; Gemüse und Gartenbau (Kulturen abschirmen): 3-l/ha in 300-400-Liter Wasser/ha; Beerenobst (Kulturen abschirmen): 4-5-l/ha in 300-600-Liter Wasser/ha; Baumschulen/ Ziergehölze (Spritzschirm): 5-l/ha in 300-1000-Liter Wasser/ha; Wege und Nicht-Kulturland: 7-7,5-l/ha in 300-600-Liter Wasser/ha
 max. 1-2 Anwendungen je nach Kultur
 Wirkstoffe:  18% Glufosinate- Ammonium
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: -
 Zulassung:  Ziergehölze, Baumschulgehölzpflanzen, Mais, Zuckerrübe, Kartoffeln, Buschbohne, Möhre, Speisezwiebel, Feldsalat, Porree, Spargel, Erdbeere, Himbeere, Stachelbeere, Weinbau; Forst; Wege und Plätze mit Holzgewächsen, Kernobst, Steinobst (außer Pfirsich); gemäß §18a: Stangenbohne; Zucchini; Melone; Gurke; Kürbis-Hybriden; Kürbis; Patisson; Artischocke; Gemeine Nachtkerze; Gemeine Ringelblume; Thymian; Bohnenkraut; Majoran; Wolliger Fingerhut; Brombeere; Pfirsich; Schalenobst; Johannisbeere
 Krautabtötung (Kartoffeln)/ Abtötung von Ausläufern (Erdbeeren)/ Abtötung von Wurzelschossern (Steinobst)/ Sikkation (Winterraps; Sonnenblume)
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage
 Nachbau:  Keine Nachbaueinschränkungen
 Wartezeiten:  Kartoffeln (Krautabtötung); Kern-, Steinobst, Stachel-, Himbeere, Buschbohne; Weinrebe: 14 Tage; Erdbeeren: 42 Tage; Winterraps/ Sonnenblume (Sikkation); Steinobst (Abtötung von Wurzelschossern): 14-Tage
 Nützlinge:  Schädigend für Wolfsspinnen und Zwergnetzspinnen
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische und Höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (gesundheitsschädlich)
Preisliste 2012

-

 BY/Basta: 1-Liter-Gebinde EAN-Code: BY-701514
 BY/Basta: 5-Liter-Gebinde EAN-Code: BY-701538

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln