Betrieb

Bacara  (Bayer) 

ZE: 2014

HRAC-Gruppe F1
Home

 (Flurtamone+ Diflufenican)  Herbizid gegen keimende/aufgelaufene Ungräser und Unkräuter/ Suspensionskonzentrat

 Wirkungsweise:  Aufnahme der Wirkstoffe über Boden/Wurzel und im Nachauflauf auch über Blatt; hoher Bodenfeuchtebedarf; hemmt die Pigmentsynthese
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Gemeiner Windhalm; Einj. Rispengras; Ackerfrauenmantel; Ackerhellerkraut; Ackersenf; Ackervergissmeinnicht; Ehrenpreis-Arten; Hederich; Hirtentäschelkraut; Kamille-Arten; Klatschmohn; Klettenlabkraut; Knöterich-Arten; Stiefmütterchen-Arten; Taubnessel-Arten; Vogel-Sternmiere
 Anwendung:  Winterweizen/ Winterroggen/ Wintergerste/ Triticale: Vorauflauf bis Ende Bestockung (BBCH 00-29): 1-Liter/ha in 200-400-Liter Wasser/ha
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  25% Flurtamone+ 10% Diflufenican
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Furanone und Phenoxynicotinanilide; (IPU-frei)
 Zulassung:  Winterweizen; Winterroggen; Wintergerste;Triticale
 Verträglichkeit:   sehr gut; siehe Anwendungsbeilage
 Nachbau:  Schäden an nachgebauten zweikeimblättrigen Zwischenfrüchten und Winterraps sind möglich.
 Mischpartner:  z.B.: Atlantis WG; Cadou SC; Axial
 Wartezeiten:  entfällt
 Nützlinge:  Nicht schädlich für relevante Populationen
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere, Algen und Höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  keine

 Preisliste 2011

 BY: 1-Liter-Gebinde Kein Vertrieb
 BY: 5-Liter-Gebinde Kein Vertrieb
 BY: 20-Liter-Gebinde Kein Vertrieb

Kein Vertrieb!

 Kombi-Pack:  -

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln