Betrieb

Ariane C (Dow) 

ZE:2018/ 006218-00

Home
HRAC-Gruppe O, B und O

 (Clopyralid+Florasulam+Fluroxypyr)    Systemisches Herbizid  gegen aufgelaufene Unkräuter/ Emulsionskonzentrat

 Wirkungsweise:  Eingriff in die Eiweißbildung 
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Klettenlabkraut; Vogelmiere; Kamille-Arten; Hundspetersilie; Winden-, Vogelknöterich; Hederich; Hirtentäschel; Ackersenf; Ackerhellerkraut; Ausfallraps; Ackerkratzdistel; Gänsedistel; Gemeiner Hohlzahn; Ackervergissmeinnicht; Klatschmohn; Kornblume; Wicke; Sämlingsampfer; Zaunwinde
 Anwendung:  Winter- und Sommergetreide: 1,5-Liter/ha (W-Getreide BBCH 3-39; S-Getreide BBCH 3-30)
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  8% Clopyralid+ 0,25%Florasulam+10%Fluoxypyr
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Auxin-Hemmer + ALS-Hemmer (Acetolactat-Synthese / Eiweißbildung)
 Zulassung:  W-Weizen; W-Roggen, W-Gerste, W-Triticale, S-Weizen, S-Gerste, Hafer
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage
 Nachbau:  Bei vorzeitigem Umbruch können Getreide, Mais und Grassaaten nachgebaut werden
 Wartezeiten:  -
 Nützlinge:   -
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere Höhere Wasserpflanzen und Algen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste 2012

-

 DW/ Ariane C: 5-Liter-Gebinde Art.-Nr.: DW-302717
 DW/ Ariane C: 20-Liter-Gebinde Art.-Nr.: DW-302715

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln