Betrieb

Carmina 640 (Nufarm)

ZE:2019/ 006284-00

Home
HRAC-Gruppe C2 und F1

 (Chlortoluron+ Diflufenican)   Systemisches Herbizid gegen Unkräuter und Ungräser im Nachauflauf/ Suspensionskonzentrat

 Wirkungsweise:  Aufnahme der Wirkstoffe über Blatt und Boden; mittlerer Bodenfeuchtebedarf
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerfuchsschwanz; Gemeiner Windhalm; Einj. Rispengras; Ackerfrauenmantel; Ackerhellerkraut; Ackerhohlzahn; Ackerhundskamille; Ackersenf; Ackerspörgel; Acker-Stiefmütterchen; Ackervergissmeinnicht; Ausfallraps; Ehrenpreis-Arten; Gänsefuß; Gemeiner Erdrauch; Hederich; Hirtentäschelkraut; Kamille-Arten; Klatschmohn; Klettenlabkraut; Knöterich-Arten; Kornblume; Krähenfuß; Kreuzkraut; Melden-Arten; Rainkohl;Saatwucherblume; Storchschnabel-Arten; Taubnessel-Arten; ; Vogel-Sternmiere; Rauke-Arten
 Anwendung:  Wintergetreide: 2,5-3,5-Liter/ha (Herbst/ BBCH 10-29) in 200-400-Liter/ha Wasser
 max. 1x pro Jahr
 Wirkstoffe:  60% Chlortoluron+ 4% Diflufenican
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: PS-Hemmer (Biosynthese) + Carotinoid-, HPPD-Hemmer (Bleacher); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen
 Zulassung:  Winterweizen; Wintergerste; Winterroggen; Triticale
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage; in Winterweizen Sortenverträglichkeit beachten!
Mischpartner:  Alliance; Ralon Super Power Plus
 Wartezeiten:  -
 Nützlinge:   -
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere, Algen und höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste 2012

 -

 NF/ Carmina 640: 10-Liter-Gebinde

Art.-Nr.: NF-

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln