Betrieb

B 235 (Certrol B) (Nufarm)

ZE:2015/ 040855-65 (040855-00)

Home
HRAC-Gruppe C3
 (Bromoxynil)   Herbizid gegen Einj. Unkräuter im Nachauflauf/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Der Wirkstoff  wird von den Blättern aufgenommen und greift in die Photosynthese ein.
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerhellerkraut; Amarant;  Franzosenkraut; Gänsefuß; Hederich; Hirtentäschel;  Hundskamille; Kamillearten; Klettenlabkraut; Knötericharten; Kreuzkraut; Melde; Schwarzer Nachtschatten; Persischer Ehrenpreis; Taubnessel; Flohknöterich; Windenknöterich; Amperknöterich
 Anwendung:  Mais: 1,5-Liter/ha (ab 4- und 6-Blatt-Stadium); Rotklee, Luzerne (Saatguterzeugung): 0,75-Liter/ha (ab 3. Blatt) in 200-400-Liter/ha Wasser; Gräser (Saatguterzeugung): 1,5-Liter/ha (ab 3. Blatt); Sorghum-Hirse: 1,5-Liter/ha (ab BBCH13)
  pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  23,5% Bromoxynil (Oktanoat)
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe:  PS-Hemmer (Photosynthese); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Mais; gemäß §18a: Rotklee, Luzerne, Gräser (zur Saatguterzeugung); Sorghum-Hirse
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage, Nachbauschäden möglich
 Wartezeiten:  Mais: 60-Tage
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Nützlinge:  -
 Wasserorganismen:  Mittel ist giftig für Fische, Fischnährtiere, höhere Wasserpflanzen und Algen
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (gesundheitsschädlich)

 Preisliste 2012:

 -

 NF/B 235: 1-Liter-Gebinde Art.-Nr.: NF-
 NF/B 235: 5-Liter-Gebinde Art.-Nr.: NF-
 - -

 Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

 Kombi-Pack:  Spiess-Urania: Mais Premium Pack (Certrol B+ Click+ Titus)
 Nufarm: Zeagran BMX-Set (Certrol B+ Click); Nufarm: CerCator-Pack (Certrol B+ Cato) 
 Bayer: Mirano Komplett (Mikado+ Certrol B)
-

Betrieb

Buctril (Bayer)

ZE:2016/ 033494-00

HRAC-Gruppe C3
 (Bromoxynil)    Kontaktherbizid gegen Unkräuter/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff greift in die Photosynthese ein
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):   Acker-Gänsedistel; Ackerhellerkraut; Ackersenf; Franzosenkraut; Gänsefuß; Hederich; Kamille-Arten; Klatschmohn; Klettenlabkraut; Knöterich-Arten; Kreuzkraut; Melde; Saatwucherblume; Schwarzer Nachtschatten; Amarant-Arten; Rainkohl; Acker-Hundskamille
 Anwendung:  Mais/Zuckermais: nach Auflauf der Unkräuter: 1,5-Liter/ha (ab BBCH 14-16); Zwiebelgemüse: 1-Liter/ha (BBCH 11-13); Porree: 1.5-Liter/ha (BBCH 12-19); Spargel: 1,5-Liter/ha (ab BBCH 10; Unterblattspritzung); Hopfen: nach Auflauf der Unkräuter: 1,5-Liter/ha
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  22,5% Bromoxynil (Oktanoat)
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: PS-Hemmer (Photosynthese); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Mais; gemäß §18a: Spargel; Porree; Zuckermais; Zwiebelgemüse
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage, Nachbauschäden möglich
 Mischpartner:  Click; N-Dünger; Blattdünger
 Wartezeiten:  Ziebelgemüse (Freiland): 28-Tage; Hopfen: 40-Tage
 Nützlinge: -
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere, Algen und höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)
Preisliste 2012

-

 BY/Buctril: 5-Liter-Gebinde EAN-Code: BY-702702

 Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

 Kombi-Pack:  Stähler: Click Pro (2-Liter Click+ 1-Liter Buctril; 5-Liter Click+ 5-Liter Buctril; 10-Liter Click+ 5-Liter Buctril)
-

Betrieb

Bromotril 225 EC (Feinchemie)

ZE:2015/ 005385-00

HRAC-Gruppe C3
 (Bromoxynil)    Kontaktherbizid gegen Unkräuter im Nachauflaufverfahren/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff greift in die Photosynthese ein
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):   Ackerhellerkraut; Franzosenkraut; Gänsefuß; Ackerhohlzahn; Hederich; Hirtentäschel; Kamille-Arten; Kornblume; Knöterich-Arten; Saatwucherblume (2-4-Blattstadium); Amarant-Arten; Acker-Hundskamille
 Anwendung:  Mais: 1,5-Liter/ha in 200-400-Liter Wasser/ha (BBCH 14-16)
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  22,5% Bromoxynil (Oktanoat)
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: PS-Hemmer (Photosynthese); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Mais
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage
 Mischpartner:  -
 Wartezeiten:  Mais: 60-Tage
 Nützlinge: -
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere und höhere Wasserpflanzen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste 2012

 -

 FC: 5-Liter-Gebinde

Art.-Nr.: FC-490 104

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

-

Betrieb

Bromotril 250 SC (Feinchemie)

Anwendungsverbot

HRAC-Gruppe C3
 (Bromoxynil)    Kontaktherbizid gegen einjährige Unkräuter/ Suspensionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff greift in die Photosynthese ein
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):  Ackerhellerkraut; Ackersenf; Franzosenkraut; Gänsefuß; Hederich; Kamille-Arten; Klatschmohn; Klettenlabkraut; Knöterich-Arten; Kreuzkraut; Melde; Saatwucherblume
 Anwendung:  Mais: nach Auflauf der Unkräuter: 2,0-Liter/ha in 200-400-Liter Wasser/ha (BBCH 12-16)
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  25% Bromoxynil (Phenol)
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: PS-Hemmer (Photosynthese); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Mais
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage
 Mischpartner:  -
 Wartezeiten:  Mais: 60-Tage
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  T (Giftig)

-

 -

 FC/Bromotril 250 SC:  5-Liter-Gebinde

Anwendungsverbot

-

-

Betrieb

B235 (Curol B) (Spiess-Urania)

ZE:2016

HRAC-Gruppe C3
 (Bromoxynil-Octanoat)   Kontaktherbizid gegen zweikeimblättrige Unkräuter im Nachauflauf/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff greift in die Photosynthese ein
 Wirkungsspektrum (sehr gut bis gut bekämpfbar):   Amarant; Ackerhellerkraut; Ackersenf; Franzosenkraut; Gänsefuß; Hederich; Kamille-Arten; Klatschmohn; Klettenlabkraut; Knöterich-Arten; Kreuzkraut; Melde; Saatwucherblume; Schwarzer Nachtschatten; (Rainkohl)
 Anwendung:  Mais: im Nachauflauf (BBCH 14-16): 1,5-Liter/ha in 300-600-Liter Wasser
 pro Vegetation max. 1 Anwendung
 Wirkstoffe:  34,2% Bromoxynil (Octanoat)
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: PS-Hemmer (Photosynthese); um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Mais
 Verträglichkeit:   Anwendungshinweise/ Produktbeilage, Nachbauschäden möglich
 Mischpartner:  Cato; Tacco; Mikado; Task
 Wartezeiten:  Mais: 60-Tage
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserorganismen:  Mittel ist giftig für Fische, Fischnährtiere, höhere Wasserpflanzen und Algen
 Wasserschutz:  Keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

 Preisliste 2012:

 -

 SU/B235: 1-Liter-Gebinde -
 SU/B235: 5-Liter-Gebinde -

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln