Betrieb

Topas (Syngenta)

ZE:2019/ 033590-00

Home
FRAC-Gruppe G1
 (Penconazol)   Teilsystemisches Fungizid/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  vorbeugend, stoppt Infektion, verhindert weitere Ausbreitung
 Wirkungsspektrum:  Echter Mehltau (Uncinula/ Erysiphe/ Leveillula/ Sphaerotheca/ Podosphaera/ Oidium); Schwarzfäule (Guignardia)
 Anwendung:  Kernobst/ Aprikose/ Pfirsich: 0,125-Liter/ha je Meter Kronenhöhe; max. 3 Anwendungen; Weinrebe: (0,02%); 60-240-ml/ha je nach Entwicklungsstadium; max. 4 Anwendungen
 Tabak: 0,3-Liter/ha, max. 2 Anwendungen; Gemüse: 0,25-0,5-Liter/ha in 600-Liter/ha Wasser je nach Kultur; max.4 Anwendungen
 Wirkstoffe:  10,1% Penconazol
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Triazole, um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen. 
 Zulassung:  Kernobst; Weinrebe; gemäß §18a: unter Glas: Aubergine, Tomate, Kürbis, Melone, Paprika, Gurke, Zucchini, Patisson; Freiland: Aprikose, Pfirsich, Tabak 
 Verträglichkeit:   bei allen Apfelsorten gut verträglich
 Wartezeiten:  Aubergine/ Paprika/ Gurke/ Kürbis/ Melone/ Patisson/ Tomate/ Zucchini: 3-Tage; Kernobst, Aprikose, Pfirsich, Tabak: 14 Tage; Keltertraube: 28 Tage; Tafeltraube: 35 Tage
 Nützlinge:  Giftig für Fische, Fischnährtiere und Algen
 Wasserorganismen:  -
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xi (Reizend)

Preisliste 2012

-

 SY/ Topas: 1-Liter-Gebinde Art.-Nr.: SY-
 SY/ Topas: 5-Liter-Gebinde Art.-Nr.: SY-

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln