Betrieb

Ridomil Gold Combi (Syngenta)

ZE:2012/ 024548-00

Home
FRAC-Gruppe M4 + A1
 (Metalaxyl-M+ Folpet)   Systemisches und oberflächenaktives Fungizid/ Wasserdispergierbares Granulat
 Wirkungsweise:  Bekämpfung während der Sporenkeimung als auch nach Eindringen des Pilzes in das Pflanzengeweb
 Wirkungsspektrum:  Falscher Mehltau (Plasmopara/ Pseudoperonospora/ Bremia/ Peronospora); Weißer Rost (Albugo)
 Anwendung:  Weinbau: 0,6-2,4-kg/ha (0,15%) ES 61-75; Hopfen: 2,7-6,0-kg/ha (BBCH 37-55); Zwiebelgemüse: 2-kg/ha; Endivien/ Kopfsalat/ Kohlrabi/ Dicke Bohne/ Spinat: 2-kg/ha
 max. 2-3  Behandlungen je nach Kultur
 Wirkstoffe:  4,9% Metalaxyl-M+ 40% Folpet
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Phenylamide, um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen. 
 Zulassung:  Weinrebe; Hopfen; Zwiebelgemüse; Endivien; Kopfsalat; gemäß §18a: Kohlrabi; Dicke Bohne; Spinat
 Verträglichkeit:   gut, aber Prüfung auf Verträglichkeit bei Gemüse / Salat
 Wartezeiten:  Keltertrauben: 35-Tage; Hopfen: 10-Tage; Dicke Bohne/ Kohlrabi/ Spinat: 14-Tage; Endivie/ Kopfsalat/ Zwiebelgemüse: 21-Tage
 Nützlinge:  Schwach schädigend für Brackwespe
 Wasserorganismen:  giftig für Fische, Fischnährtiere und Algen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste 2012

-

 SY/Ridomil Gold Combi: 1-kg-Gebinde EAN-Code: SY--
 SY/Ridomil Gold Combi: 5-kg-Gebinde EAN-Code: SY--

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln