Betrieb

Discus (Stähler)

ZE:2016/ 024331-00

Home
FRAC-Gruppe C3

 (Kresoxim-methyl)  Breit wirkendes Fungizid/ Wasserdispergierbares Granulat

 Wirkungsweise:  vorbeugend, gut regenbeständig
 Wirkungsspektrum:  Schorf (Venturia); Echter Mehltau (Uncinula/ Oidium/ Erysiphe); Sternrußtau (Diplocarpon); Grauschimmel (Botrytis), Spargelrost (Puccinia), Laubkrankheit (Stemphylium); Fruchtfäule (Colletotrichum); Rost (Puccinia)
 Nebenwirkungen: Grauschimmel (Botrytis)
 Anwendung:  Kernobst: 0,0125% (62,5-g/ha je 1-m Kronenhöhe in 500-Liter Wasser/ha); Erdbeeren: 0,015% (0,3-kg/ha in 2000-Liter Wasser/ha); Johannisbeere/ Stachelbeere: 0,02% (0,2-kg/ha in 1000-Liter Wasser/ha); Weinbau/ Basisaufwand: 0,015% (0,06-kg/ha); Rosen/ Zierpflanzen: 0,03%; Spargel: 0,04% (0,5-kg/ha in 1200-Liter Wasser/ha); Tabak: 0,3-kg/ha in 400-800-Liter Wasser/ha
 max. 2-4 Anwendungen/Jahr je nach Kultur
 Wirkstoffe:  50% Kresoxim-methyl
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Strobilurine; um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Kernobst; Weinrebe; Rose; gemäß §18a: Spargel; Erdbeere; Johannisbeere; Stachelbeere; Zierpflanzen; Tabak
 Verträglichkeit:   gute Pflanzenverträglichkeit, berostungsneutral; Pflanzenverträglichkeit prüfen
 Mischpartner:  Delan WG 700; Aktuan; Kiron; Malvin
 Wartezeiten:  Kernobst/ Weinrebe: 35 Tage; Johannisbeere/ Stachelbeere: 14-Tage; Erdbeere: 7-Tage; Tabak: 10-Tage
 Nützlinge:  -
 Wasserorganismen:  Giftig für Fische, Fischnährtiere und Algen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (Gesundheitsschädlich)

Preisliste bis 30.09.12

Unverbindlich empfohlene Einzelverkaufspreise (einschl. MwSt) von Stähler (ST)
 ST/Discus: 600-g-Flasche mit Dosierbecher

EAN-Code: ST-032224

130,95-Euro

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

-

Betrieb

Stroby WG (BASF)

ZE:2016   Kein Vertrieb

 (Kresoxim-methyl)   Breit wirkendes Fungizid/ Granulat

 Wirkungsweise:  vorbeugend, gut regenbeständig
 Wirkungsspektrum:  Schorf (Venturia); Echter Mehltau (Uncinula/ Erysiphe); Sternrußtau (Diplocarpon); Grauschimmel (Botrytis), Spargelrost (Puccinia), Laubkrankheit (Stemphylium); Fruchtfäule (Colletotrichum); Rost (Puccinia)
 Anwendung:  Kernobst: 0,0125% (62,5-g/ha je 1-m Kronenhöhe in 500-Liter Wasser/ha); Erdbeeren: 0,015% (0,3-kg/ha in 2000-Liter Wasser/ha); Johannisbeere/ Stachelbeere: 0,02% (0,2-kg/ha in 1000-Liter Wasser/ha); Weinbau/ Basisaufwand: 0,015% (0,06-kg/ha); Rosen: 0,03%; Spargel: 0,04% (0,5-kg/ha in 1200-Liter Wasser/ha); Tabak: 0,3-kg/ha in 400-800-Liter Wasser/ha; Zierpflanzen: 0,03%
 max. 2-4 Anwendungen/Jahr je nach Kultur
 Wirkstoffe:  50% Kresoxim-methyl
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Strobilurine; um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen.
 Zulassung:  Kernobst; Weinrebe; Rose; gemäß §18a: Spargel; Erdbeere; Johannisbeere; Stachelbeere; Zierpflanzen; Tafeltrauben; Tabak
 Verträglichkeit:   gute Pflanzenverträglichkeit, berostungsneutral; Pflanzenverträglichkeit prüfen
 Mischpartner:  Delan WG 700; Aktuan; Kiron; Malvin
 Wartezeiten:  Kernobst/ Weinrebe: 35 Tage
 Bienen:  nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Xn (gesundheitsschädlich)
 Verpackung:  -

Kein Vertrieb

 Kombi-Pack:  Stähler: Forum-Stroby-Pack: Forum+ Stroby WG

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln