Betrieb

Score (Syngenta)

ZE:2020/ 024353-00

Home
FRAC-Gruppe G1
 (Difenoconazol)   Systemisches Fungizid/ Emulsionskonzentrat
 Wirkungsweise:  Wirkstoff wird schnell über die grünen Pflanzenteile aufgenommen und im Pflanzengewebe transportiert. Anwendung bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
 Wirkungsspektrum:  Stängelfäule (Leptosphaeria); Wurzelhalsfäule (Leptosphaeria); Echter Mehltau (Erysiphe/ Sphaerotheca); Rostpilze (Puccinia); Blattflecken (Ramularia/ Cercospora/ Cladosporium); Laubkrankheit (Stemphylium); Weißfleckenkrankheit (Mycosphaerella); Rotfleckenkrankheit (Mycosphaerella);  Kohlschwärze (Alternaria); Ringfleckenkrankheit (Mycosphaerella); Möhrenschwärze (Alternaria); Schwarzfäule (Alternaria); Sellerierost (Puccinia); Purpurfleckenkrankheit (Alternaria); Rutensterben (Didymella/ Leptosphaeria); Rankenkrankheit (Rhabdospora); Himbeer-/ Brombeerrost (Phragmidium); Johanniskrautwelke (Colletotrichum); Pfefferminzenrost (Puccinia)
 Anwendung:  Winterraps: 0,5-Liter/ha; Stein-, Kernobst: 0,075-Liter/ha und je m-Kronenhöhe; allgemein: 0,4-Liter/ha
 je nach Kultur 2-4 Anwendungen
 Wirkstoffe:  23,9% Difenoconazol
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe: Triazole, um einer Resistenzbildung vorzubeugen, wird dringend angeraten, einen Wechsel mit anderen Wirkstoffgruppen einzuplanen. 
 Zulassung:  Zucker- und Futterrübe; Winterraps; Kernobst; Blumenkohl; Möhre; gemäß §18a: Zierpflanzen (ohne Rasen); Erdbeere (nach Ernte, im Pflanzjahr, zur Pflanzguterzeugung, Erntegut nicht verzehren); Beerenobst; Pflaume; Kirsche; Freiland: Zwiebelgemüse; Beten; Kohlrabi; Fenchel; Rhabarber; Schwarzwurzel; Meerettich; Pastinak; Wurzelpetersilie; Topinambur; Chicoree; Wurzelzichorie; Speiserüben; Kohlrübe; Zucchini; Kürbis; Gurke, Frische Kräuter; Johanniskraut; Melisse; Minze; Wolliger Fingerhut; Gewächshaus: Gurke; Zucchini; Kürbis
 Verträglichkeit:   gut verträglich, eine Pflanzenverträglichkeits- Prüfung wird empfohlen
 Mischbarkeit:  Ortiva; Karate Zeon; Trafo WG; Pirimor-Granulat
 Wartezeiten:  Gurken/ Kürbis/ Zucchini: 3-Tage; Melisse/ Minze/ Wolliger Fingerhut: 7-Tage; Frische Kräuter: 14-Tage; Möhre/ Pastinak/ Wurzelpetersilie/ Schwarzwurzel/ Meerrettich/ Topinambur/ Wurzelzichorie/ Blumenkohl/ Zwiebelgemüse (Trockenzwiebel): 21-Tage; Beten/ Speiserüben/ Futterrüben/ Kernobst/ Zuckerrüben/ Kohlrübe: 28-Tage; Johanniskraut: 50-Tage
 Nützlinge:  Schädigend für Erzwespen; schwach schädigend für Siebenpunkt- Marienkäfer
 Wasserorganismen:  Schädigend für Fische, Fischnährtiere und Algen
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  N (Umweltschädlich)

Preisliste 2012

 -

 SY/Score: 1-Liter-Flasche EAN-Code: SY--
 SY/Score: 5-Liter-Flasche EAN-Code: SY--

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln