Betrieb

Metasystox R (Feinchemie)

Anwendungsverbot

Home
  (Oxydemetonmethyl)   Insektizid mit systemischer Wirkung
 Wirkungsweise:  Insektizid dringt in Pflanzengewebe ein und erreicht auch versteckt lebende Schädlinge.
 Wirkungsspektrum:   Saugende Insekten, Getreideblattläuse, Blattläuse, Sägewespen, Schwarze Bohnenlaus, Mehlige Kohlblattlaus, Thripse, Blattgallmilben, Rosenblattlaus, Zikaden, Lärchenblasenfuß, Laub- und Nadelholzläuse, Sitkafichtenlaus (Fichtengallenläuse)
 Anwendung:  im Zierpflanzenbau; Kernobst; Pflaume; Kirsche; Erdbeere (nach der Ernte); Wirsing; Rotkohl; Weißkohl; Kohlrabi; Grünkohl; Blumenkohl: 0,1%
  max. eine Anwendung in der Vegetationszeit
 Wirkstoffe:  25% Oxydemetonmethyl
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe:
 Zulassung:  Zierpflanzen; Gemüse; Kernobst; Pflaumen; Wein
 Verträglichkeit:   gut pflanzenverträglich, nicht in Blüte spritzen (B1), Verträglichkeitsversuche empfehlenswert
 Wartezeiten:  Kern-, Steinobst 28 Tage; Salat, Kohl 14 Tage; Busch-, Strauchbohnen 7 Tage
 Bienen:  bienengefährlich (B1)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:   giftig (T)

-

 -

 FC/Metasystox R: 1-Liter-Flasche Anwendungsverbot
 FC/Metasystox R: 5-Liter-Flasche Anwendungsverbot

-

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln