Betrieb

Dipel ES (Stähler)

ZE:2021/ 024080-00

Home
 (Bacillus thuringiensis Berl.)   Biologisches und selektives Insektizid
 Wirkungsweise:  Nach Aufnahme des Präparates tritt Fraßstopp ein. (Dipel ist ohne Wirkungsverluste mehrere Jahre lagerfähig); volle Wirkung bei 15-27°C
 Wirkungsspektrum:   Einbindiger und Bekreuzter Traubenwickler, Freifressende Schmetterlingsraupen (Ausnahme: Eulenarten, Träg- und Wollspinnerarten), Schwammspinner, Nonne, Gemeiner Goldafter, Maiszünsler, Lauchmotte, Kohlweißlings-Arten
 Nebenwirkungen: Kohlzünsler, Kohlmotte, Kleiner Frostspanner, Großer Frostspanner
 Anwendung:  Ackerbau: 2-Liter/ha in 500-Liter Wasser/ha; Obstbau: 0,5-Liter/ha je 1-m Kronenhöhe (0,1%); Weinbau: 0,5-2,0-Liter/ha je nach Stadium; Gemüse: 0,3-0,6-Liter/ha; Zierpflanzen: 0,1%; Forst: 0,9-3,0-Liter/ha
  -
 Wirkstoffe:  3,3% Bacillus thuringiensis Berl.
 Resistenz:  Wirkstoffgruppe:
 Zulassung:  Weinrebe; Kohlgemüse; Mais; Kernobst; Ziergehölze; Steinobst; Laub- Nadelholz; gemäß §18a: Zwiebelgemüse; Blattgemüse; Frische Kräuter; Sprossgemüse; Fruchtgemüse
 Verträglichkeit:   Nützlingsschonend: Raubmilbe, Florfliege, Erzwespe, Schlupfwespe, Raupenfliege
 Wartezeiten:  keine
 Nützlinge: -
 Wasserorganismen: -
 Bienen:  Nicht bienengefährlich (B4)
 Wasserschutz:  keine W-Auflage
 Gefahrensymbol:  Reizend (Xi)

Preisliste bis 30.09.12

Unverbindlich empfohlene Einzelverkaufspreise (einschl. MwSt) von Stähler (ST)

 ST/Dipel: 1-Liter-Flasche

EAN-Code: ST-041028

60,95-Euro

 ST/Dipel: 10-Liter-Flasche

Art.-Nr.: ST-041051

Fragen Sie bitte per E-Mail oder Fax nach unserem Angebot!

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln