Rhododendronzikade (Graphocephala)

>>>

Zikade

Hobby <<< Mittel
Rhododendronzikade
Bild: copyright by: Bayer CropScience
 Schadbild: zahlreiche metallisch-grüne mit roten Streifen, etwa 9 mm kleine Insekten, die bei leichter Berührung wegspringen. Eiablage unter die Knospenschuppen im September. Durch Einstichstellen dringen Schadpilze in die Knospe, Knospe verbräunt ( Knospenbräune ) und stirbt ab. Überwinterung als Ei an Gehölzen. Saugende, gelbliche Larven an Blattunterseite im April
 Wirtspflanzen: Rhododendron
 Schädling:  Rhododendronzikade (Graphocephala fennahi )- Schwer bekämpfbar, da Zikaden schon bei leichter Berührung der Pflanze fortfliegen. Spritzungen bei niedrigen Temperaturen (z.B. morgens früh), da Zikaden dann träge. Blattunterseite gründlich benetzen.
  Vorbeugung: Gelbtafeln aufhängen, Befallskontrolle, Spritzmaßnahmen

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln