Reblaus  (Viteus)

>>>

Blattlaus

Hobby <<< Mittel
Reblaus (Gallen/ Gallen (Blattreblaus) / Nodositäten (Wurzelreblaus) )
Bilder: copyright by: Bayer AG
 Schadbild/Weinrebe: Rebstöcke gehen im Wachstum zurück, Rückgangserscheinungen werden von Jahr zu Jahr deutlicher, zunächst werden die Faserwurzeln (Nodositäten: gelbe Knötchen, daran gelbe Wurzelreblaus mit gelben Eiern und Jungläusen) und dann auch die stärkeren Wurzeln bis auf die Hauptwurzel (Tuberositäten: starke Wucherungen) zerstört (meldepflichtig)
 Wirtspflanzen: Weinrebe
 Schädling: Reblaus (Viteus vitifolii) -  Wurzelreblaus, vermehrt sich durch unbefruchtete Eier, geflügelte Rebläuse kommen aus dem Boden, legen Eier, hieraus entstehen die Geschlechtstiere, die an altem Holz das Winterei ablegen, aus diesem schlüpft die Maigallenlaus (Maigalle), Jungläuse wandern als Wurzelrebläuse in den Boden
 Vorbeugung: chem. Behandlung, Bodenentseuchung, Winterspritzung

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln