Westlicher Maiswurzelbohrer (Diabrotica)

>>>

Käfer

Hobby <<<

Mittel

 

Westlicher Maiswurzelbohrer

Bild: Copyright by: Bayer CropScience
 Schadbild: Fraß an jungen Maiswurzeln durch Larven, Wasser- und Nährstoffaufnahme der jungen Maispflanzen stark reduziert, starke Ertragsausfälle,  Umknicken der Maispflanzen; die Käfer ernähren sich von den Narbenfäden, Pollen und zarten Maisblättern, bei hoher Käferdichte schlechtere Befruchtung und damit Reduzierung der Körneranzahl am Kolben
 Wirtspflanzen: Mais
  Schädling: Westlicher Maiswurzelbohrer ( Diabrotica virgifera )- Kleine (5-6mm), gelbe Käfer mit drei schwarzen Streifen auf den Flügeldecken, schwarzer Kopf mit langen Fühlern; Weibchen legt nach dem Reifungsfraß bis zu 1000 Eier in den Boden der Maisfeder ab, Eier überwintern, Anfang Juni Schlupf der Larven, die sich ausschließlich von jungen Maiswurzeln ernähren, ab Mitte Juli kommen erste Käfer zum Vorschein
 Vorbeugung: Pflanzen regelmäßig kontrollieren, Sofortmeldung an die Biologische Bundesanstalt (BBA); weitgestellte Maisfruchtfolge; Saatgutbeizung

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln