Kirschfruchtfliege (Rhagoletis)

>>>

Fliege

Hobby <<< Mittel

Kirschfruchtfliege/ Kirschmade

Bild: copyright by: Celaflor, Ingelheim / Neudorff GmbH KG

 Schadbild: In den befallenen Früchten befinden sich weißliche, 6-mm lange Maden, bräunlich eingesunkene, weiche Stellen am Stielansatz. Früchte nicht mehr genießbar.
 Wirtspflanzen: Süßkirschen, Pflaumen
 Schädling:  Kirschfruchtfliege (Rhagoletis) - Die Fliegen (etwa 5-mm groß, schwarzer Körper mit gelbem, dreieckigem Schild zwischen den Flügeln) legen ihre Eier (1-Ei pro Kirsche) in das Fruchtfleisch bei beginnender Gelb-, Rotfärbung. Puppen überwintern in abgefallenen Früchten
 Vorbeugung: Kirschmadenfallen (bei Gelbwerden der Kirschen); Fallobst aufsammeln, Bäume abernten, chemische Bekämpfung während des Ausschlüpfens der Fliegen (Mai)

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln