Gallenlaus (Adelges)

>>>

Blattlaus

Hobby <<< Mittel

Fichtengallenlaus

Bilder: copyright by: Celaflor, Ingelheim; Bayer CropScience

 Schadbild: An 1-jährigen Trieben ananasförmige Gallen von Haselnuß- bis Walnußgröße. Gallen erst grün, später braun und verholzt. Befallene Triebe knicken leicht und vertrocknen. Die leeren Gallen trocknen und fallen ab.
 Wirtspflanzen: Fichten, Lärchen
  Schädling: Gallenlaus ( Adelges ) - In den Gallenschuppen verbergen sich viele, 1-mm kleine Gallenläuse. Bleiben während ihrer ganzen Entwicklung auf den Picea-Arten. Durch Speichelabsonderungen bilden sich Zellwucherungen (Gallen). Verursacher sind u.a. die Rote bzw. Grüne Fichtengallenlaus. Die Läuse sind teils geflügelt, teils mit weißer Wachswolle bedeckt.
 Vorbeugung: Austriebsspritzung bei ersten "Wachshäufchen" mit scharfem Spritzstrahl, um die Tiere möglichst vor der Eiablage zu treffen. Haben sich bereits Gallen gebildet, dann hilft nur Abpflücken und Vernichten der noch geschlossenen Gallen.

-copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln