N-Langzeitdünger (granuliert)

LZD

Hobby

Mittel

 Bei den granulierten Langzeitdünger wird der Stickstoff sofort und verzögert freigesetzt.
 1. Langzeitdünger mit Ureaform- Stickstoff (Formaldehydharnstoff)
     Die Stickstoff-Freisetzung wird durch das Zusammenspiel mikrobieller Aktivitäten (Bakterien), Temperatur und Substratfeuchte geregelt. Die Besonderheit dieser Produktgruppe ist, dass bei überhöhten (32°C) oder sehr niedrigen (5°C) Bodentemperaturen die Mikroorganismen im Boden weniger aktiv sind und damit auch weniger Stickstoff freigesetzt wird. Die Wirkungsdauer dieser Produkte liegt bei 8 bis 10 Wochen. Sie verursachen keine Salzschäden und erhöhen die biologische Aktivität (Harnstoff ist Futter für die Bakterien) des Bodens.
 2. Langzeitdünger mit Nitrifikationshemmstoff (Ammoniumstabilisator)
    Durch den Ammoniumstabilisator wird die Umwandlung des Ammoniumstickstoffs in Nitrat verzögert (4 bis 10 Wochen). Der Stickstoff bleibt länger vor Auswaschung geschützt und wird damit besser ausgenutzt.
 3. Langzeitdünger mit Crotodur (Crotonylidendiharnstoff) bzw. Isodur (Isobutylidendiharnstoff)
    Der Crotodur-/ Isodur- Stickstoff wird in pflanzenverfügbaren Stickstoff über einen Zeitraum bis zu 3 bis 4 Monaten bzw. 2 bis 3 Monaten freigesetzt. Auch bei niedrigen Temperaturen ist die N-Freisetzung unvermindert gut.

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln