Kalimangel

>>>

K-Dünger

Hobby <<< Mittel
Kalimangel (Kirsche; Apfel; Kartoffel)
Bild: copyright by: K+S
 Schadbild: fahlgraugrüne Basalblätter / ältere Blätter, Chlorosen von Blattspitze und Blattrand ausgehend mit nachfolgenden braunen, graubraunen, rötlichbraunen bis dunkelbraunen Nekrosen, zunächst fleckenartig, später zusammenfließend, häufig massenweises Absterben der Blätter, Wurzeln gelblich und schleimig, Blätter rollen sich löffelartig ein und bleiben meist auf dem Baum hängen, Welketracht, Pflanzen schlaff, Randnekrose, geringe Widerstandsfähigkeit gegen Frost und Wassermangel, schlechte Lagerfähigkeit
 Allgemein: Kalium ist wichtig für die Blüte und die Entwicklung des Fruchtansatzes; Getreide (Gräser): Ältere Blätter dunkelgrün mit gelbem bis braunem Rand, Blätter schlaff; Rüben/ Kartoffeln/ Kohl/ Raps: Ältere Blätter dunkelgrün mit gelbem bis braunem Rand, Blätter schlaff; Leguminosen: Ältere Blätter dunkelgrün mit gelbem bis hellbraunem Rand (oft punktförmig), Blätter schlaff; Tomaten: in der Nähe des Stängels werden Tomaten nicht rot, Tomatenfleisch ist dort verhärtet und nicht genießbar (Grünkragigkeit)
 Maßnahmen: Bodendüngung, Flüssigdüngung; Holzasche; Beinwell-Jauche

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln