Ampfer-Arten; Sauerampfer

>Bild>>

Unkraut (A)

<<Bild<

Mittel
Krauser Ampfer
Kleiner Ampfer (Kleiner Sauerampfer)
Stumpfblättriger Ampfer / Großer Ampfer
Bilder: copyright by: Schering AG / Bayer CropScience
 (Rumex) Großer Sauerampfer (Großer Ampfer): Mehrjähriges, zweihäusiges Unkraut mit langfaserigem Wurzelstock, keine Ausläufer; Blüten rötlich überlaufen; Anzeiger: stickstoffliebender Tiefwurzler, überwiegend auf nährstoffreichen, feuchten Böden; überwiegend Grünlandunkraut; Vorbeugung (Grünland): Aussamen verhindern (Köpfen); Nachmahd; Nachsaat; keine Narbenverletzungen; Ausstechen; keine Überdüngung; eine Ampferpflanze kann bis zu 6.000-Samen bilden, die noch nach 60-Jahren keimen können
 (Rumex) Kleiner Sauerampfer (Kleiner Ampfer): Mehrjähriges, zweihäusiges Unkraut mit flachstreichenden, unterirdischen Ausläufern; Blüten grüngelb bis rötlich; Ochsenzunge; Anzeiger: für Magerkeit und Versauerung; überwiegend Ackerunkraut
 (Rumex) Sumpfblättriger Ampfer: Mehrjähriges, bodenständiges Samen- und Wurzelunkraut mit kräftigem, möhrenförmigem Wurzelstock (innen quittengelb); Blüten grün bis gelbrötlich; Anzeiger: besonders auf stickstoff- und kalkreichen, lehmigen bis tonigen Böden; Wiesenunkraut
 (Rumex) Krauser Ampfer: Mehrjähriges, bodenständiges Samen- und Wurzelunkraut mit kräftigem, gelblichen Wurzelstock; Blüten grün bis rostrot; Anzeiger: besonders auf stickstoffreichen, lehmigen bis tonigen Böden; Acker- und Wiesenunkraut

Klassifizierung/ Systematik der Unkräuter (Knöterichgewächse)

Übersicht

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln