Rosentriebbohrer

>>>

Wespe

Profi <<< Mittel

Rosentriebbohrer

Bilder: copyright by: Celaflor, Ingelheim; Bayer CropScience

 Schadbild: Jungtriebe der Rosen welken, Bohrloch in den Stängeln. Etwa 15 mm lange, gelblich-rosa Larve frisst sich im Mark des Rosentriebs entweder von oben nach unten (Ardis) oder umgekehrt (Cladardis). Ganglänge 4 bis 10 cm.
 Wirtspflanzen: Rosen
 Schädling:  Rosentriebbohrer  (Ardis/ Cladardis)- Eiablage der Blattwespen (schwärzlich) von April bis Mai in weiche Triebspitzen bzw. in die Blattstiele. Die Larven verlassen den Trieb ab Ende Juni und verpuppen sich im Boden.
 Vorbeugung: befallene Triebe ausschneiden und verbrennen

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln