Möhrenfliegen

>>>

Fliege

Profi <<< Mittel

Möhrenfliege

Bild: copyright by: Celaflor, Ingelheim

 Schadbild: Keine normale Keimung der Möhrenpflanzen nach der Aussaat. Fehlstellen, Pflanzen fallen um (1.Generation). Angefressene, vermorschte Pflanzen (2. und 3. Generation). Weiße Maden, rostbraune Fraßgänge.
 Wirtspflanzen: Kohl, Möhren, Zwiebeln, Sellerie, Rettich, Radieschen
 Schädling: Möhrenfliege (Psila) - Die Fliegen (gelbe Beine) legen ihre Eier am Wurzelhals oder daneben ab. Die Maden fressen außen von der Spitze her. Überwitterung als Puppe im Boden.
 Vorbeugung: durch sehr frühe oder sehr späte Saat wird die gefährliche 2.Generation umgangen, mit Netz abdecken, chem. Bekämpfung
Klassifizierung/ Systematik der Zweiflügler (Nacktfliegen)

Info

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln