Kohlweißling, Großer/ Kleiner

>>>

Falter

Profi <<< Mittel

Kohlweißling

Bilder: copyright by: Celaflor, Ingelheim; Neudorff GmbH KG

Bild: copyright by: Bayer AG

 Schadbild: Fraßschäden, Kahl-, Loch-, Skelettierfraß durch Raupen an den äußeren Blättern, später im Inneren des Kohlkopfes; Verschmutzung durch Kot
 Wirtspflanze: Kohlarten, Nutz- und Zierpflanzen, Kreuzblütler
Schädling: Großer Kohlweißling (Pieris)  - tagaktive Schmetterlinge, Fühler meist keulig verdickt. Die Entwicklung erfolgt vollkommen ( Ei - Larve/Raupe - Puppe - Falter ). Die Raupen des Kohlweißlings sind ca. 4 cm groß, gelbgrün und schwarzgefleckt. Überwinterung als Puppe z.B. Wänden/ Pfählen 
 Vorbeugung: Netzabdeckung, chem. Bekämpfung
Klassifizierung/ Systematik der Schmetterlinge (Weißlinge)

Info

copyright by: ProfiFlor GmbH,D-50259 Stommeln