Gallmücke

>>>

Mücke

Profi <<< Mittel
*Gallmücke
Bild in Bearbeitung
 Schadbild: An Blättern, Stängeln und Blüten etwas schräg zur Unterlage stehende, fast gerstenkorngroße, graugrüne Gallen (Entwicklung der Larven), Triebe verkrümmen
 Wirtspflanze: Chrysanthemen, Margeriten; Eiche
  Schädling: Gallmücke  (Cecidomyiidae/ Diarthronomyia) - Gallmücke ist nur 2 mm groß, legt orangefarbene Eier an den Pflanzen ab, die orangefarbenen Larven bohren sich in das Pflanzgewebe ein, wo sie saugen, Pflanzen reagieren durch die Bildung von Gallen, in denen sich die Larven entwickeln
 Vorbeugung: chemische Behandlung zu Beginn der Blüte ( abends! )
Klassifizierung/ Systematik der Zweiflügler (Gallmücken)

Info

copyright by: ProfiFlor GmbH, D-50259 Stommeln