Cylindrocladium- Buchsbaum-Triebsterben

>>>

Pilze T

Profi <<<

Mittel

Bild: copyright by: Bayer Garten; Neudorff

*Buchsbaum-Triebsterben

 Schadbild/Buchsbaum: zunächst orange-braune Flecken an jungen und braune Verfärbungen an älteren Blättern; auf der Blattunterseite erscheint ein weißer Belag; im weiteren Krankheitsverlauf  fallen die verbräunten Blätter ab, die Rinde ist mit dunklen bis schwarzen Streifen (2-20-mm) durchzogen; etwas später wirft der Buchsbaum seine Blätter ab und ganze Triebe sterben ab
 Wirt: Buchsbaum
 Schädling: Triebsterben (Cylindrocladium buxicola) - Pilz braucht stets genug Feuchtigkeit (mind. 5-Stunden) und Wärme (5-25°C),  um Sporen zu produzieren und zu verteilen; Dauersporen können mehrere Jahre im Boden überdauern
 Vorbeugung: kräftiger Rückschnitt der befallenen Partien bis ins gesunde Holz, Blätter sorgfältig entsorgen, ggfs. befallene Pflanze roden; Blattnässe vermeiden (Pflanzen nur von unten gießen); Buchsbaum möglichst an sonnigen, windoffenen Stellen pflanzen; die Buchs-Sorte Suffruticosa scheint besonders anfällig zu sein, die Sorten "Blauer Heinz" und Herrenhausen" haben sich bisher als weniger anfällig erwiesen

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln