Uncinula/ Oidium- Echter Mehltau

>>>

Pilze M

Profi <<<

Mittel

Klassifizierung/ Systematik der Ascomycota (Plectomycetes) Übersicht

*Echter Rebenmehltau/ Begonienmehltau

Bild: copyright by: Neudorff GmbH KG / Celaflor, Ingelheim

 Schadbild/echter Rebenmehltau: weißer, hauchartiger mehliger Belag auf der Blattoberseite, Gescheine und Beeren, sehen aus wie mit Mehl oder Asche bestäubt (Äscherich), bei stärkerem Befall auch blattunterseits, Blütenstände sterben ab, Beeren bleiben hart und platzen auf, Samenbruch; Schadbild/Begonienmehltau: weißer, mehliger Belag auf der Blattoberseite/ Stängel, Blätter werden bräunlich, Absterben der befallenen Teile; Schadbild/Erdbeeren: feiner, mehlartiger Belag blattunterseits, Blattränder rollen sich nach oben ein; Blütenblätter können sich rot verfärben, reife Früchte mit mehligem Belag

 Wirt: Weinrebe, Begonie, Ahorn
 Schädling: Echter Mehltau ( Uncinula necator/ Oidium) Pilz überwintert in den Knospen 

 Vorbeugung: befallene Pflanzenteile ausschneiden und vernichten; chem. Behandlung bei ersten Krankheitssymptomen; bei Begonien Pflanzen nicht zu dicht stellen; im Weinbau: "Mehltaufenster" etwa 1-Woche vor Blüte bis Beeren ca. 2-mm groß (Behandlungszeitraum)

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln