Schwarz-; Dürrfleckenkrankheit

>>>

Pilze-A-D

Profi <<< Mittel
Klassifizierung/ Systematik der Ascomycota (Deuteromycetes) Übersicht
Dürrfleckenkrankheit (Alternaria solani) in Kartoffeln
Bild: copyright by: Syngenta
 Schadbild/Kartoffel:  braune Flecken an Bodenblättern mit konzentrischen Ringen, trocknen rasch ein, punktartige Nekrosen - scharf abgegrenzt gegen gesundes Gewebe; auch Früchte werden befallen, eingesunkene Flecken mit darunter liegendem trockenfaulem Gewebe, Schadbild/Tomate: große, braune Flecken zuerst an den untersten Blättern, trocknen ein und zeigen konzentrische Ringe (heller Rand), an Blattstielen und Stamm entstehen längliche Nekrosen, an den Früchten schwarze Faulstellen im Bereich der Kelchzone
 Wirt: Zierpflanzen, Tomaten, Kartoffeln; Gemüse u.a.
 Schädling: Schwarz- oder Dürrfleckenkrankheit ( Alternaria sp. ) - Pilz überwintert in Ernterückständen, infiziertes Saatgut
 Vorbeugung: Stark befallsfördernd wirkt physiologisch bedingter Stress (Nährstoff- oder Wassermangel und Hitzestress); chem. Behandlung

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln