Phosphatmangel

>>>

P-Dünger

Profi <<< Mittel
Phosphat-Mangel (Raps; Mais; Mais)

Bild: copyright by: K+S; Compo GmbH

Phosphat-Mangel (Rübe; Rübe: Kartoffel)

Bild: copyright by: K+S; Compo GmbH

Phosphat-Mangel (Getreide)

Bild: copyright by: K+S; Compo GmbH

 Phosphat-Schlüsselrolle: Bauelement für Zellmembranen und Gewebefestigkeit; Baustein für DNS und RNS als Träger der Erbsubstanz; Unentbehrlich für den Energiehaushalt; Fördert Blüte, Fruchtansatz und Kornausbildung; Verbessert das Wurzelwachstum
 Schadbild:   Ältere Blätter zuerst dunkel- bis blaugrün (relative Chlorophyllanreicherung/ Hyperchlorophyllierung) , dann oft rot bis purpurfarben (Anthocyanverfärbung), blattunterseits purpur bis blaugrün gefärbt, untere Blätter z.T. gelbbraun, Reifeverzögerungen, mangelhafte Samenanlage
 Mais: aufrechter Wuchs mit starrer Haltung der Blätter (Starrtracht), Maisstängel meist dünn, ältere Blätter mit rötlichen Verfärbungen/ Anthozyanbildung; Getreide (Gräser): Ältere Blätter dunkelgrün und aufrecht, oft rötliche Verfärbungen auch am Stängel; Rüben/ Kartoffeln/ Kohl/ Raps: ältere Blätter dunkelgrün und aufrecht, oft rötlich; Leguminosen: Ältere Blätter dunkelgrün und aufrecht, oft rötlich
 Maßnahmen: Bodendüngung, Flüssigdüngung

copyright by: ProfiFlor GmbH  D-50259 Stommeln